Ein Overall – (m)eine kleine Herausforderung

Ein Overall – (m)eine kleine Herausforderung

Schon lange wollte ich mal einen Overall nähen, habe es aber irgendwie doch immer wieder vor mir her geschoben. So ein Overall ist auch nicht mal eben schnell genäht, sondern es ist schon eine kleine Herausforderung: Die verschiedenen Lagen, den Beleg einnähen, die richtige Reihenfolge beachten und und und… Ich hatte ihn mir quasi immer als eine Art „Endgegner“ für später aufgehoben. ;)

Jetzt habe ich mich aber endlich mal daran gewagt und einfach angefangen! Und ich muss zugeben, so kompliziert, wie ich immer befürchtet hatte, war es dann eigentlich überhaupt nicht. Natürlich muss man sich schon gut konzentrieren und aufpassen, dass man alles Lagen richtig zusammen näht. Es ist kein Näh-Projekt für „mal eben zwischendurch“ oder „ich nähe mal was, um abends abzuschalten“. Man sollte schon 100% bei der Sache sein und dann klappt auch alles wirklich super! :)

Und so ist mein erster kleiner Overall entstanden! Ich bin sehr stolz und finde ihn einfach total niedlich! Er ist genäht nach dem Schnitt „Oskar“ von Rosarosa – ein super Schnitt mit einer tollen Anleitung!

Schnitt: Overall „Oskar“ von Rosarosa



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.